Nepal – wo Himmel und Erde zusammenstoßen

NepalEine Multivisionsshow mit Roland Adlich am Dienstag, 03.12.2019, 19 Uhr in der Krügervilla Neudietendorf

Es gibt wohl nur sehr wenige Länder auf der Welt, die eine solch magische Anziehung ausüben wie dieser Hindu-Staat zwischen den Achttausendern des Himalaya und den Tiefebenen im Süden. Die höchsten Berge der Erde machen es zu einer Art naturgegebenem Weltwunder. Dazwischen liegt ein Land facettenreicher, größtenteils unverfälschter Kultur. Zur Naturschönheit des Landes kommt die Freundlichkeit der Nepalesen. Die Auswirkungen des großen Erdbebens 2015 sind vielerorts sichtbar, der Mut des Bergvolkes aber ungebrochen. (R. Adlich)

Roland Adlich arbeitet mit der Deutsch-Nepalesischen Hilfsgemeinschaft e.V. zusammen und trägt u.a. mit Fotos zu einem Bildkalender für 2020 bei. Herr Adlich bittet an diesem Abend um Spenden für den DNH - für Nepal. Des Weiteren wird er einige Kalenderexemplare zum Verkauf dabei haben. Der Erlös kommt ebenfalls der Deutsch-Nepalesischen Hilfsgemeinschaft zugute.

Der Eintritt ist aufgrund der Förderung durch LandKULTUR frei.

Informationen

Christin Merten

kombimarke gefoerdertbmel ble ptble

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok