Diavortrag "Portugal

Lissabon 1401 sm

Diaabend "Portugal" mit Roland Adlich

Mittwoch, 05.12. um 19 Uhr in der Krügervilla

Der Krügerverein lädt zu einer Reise in südliche Gefilde ein. Für die Menschen im Mittelalter war Portugal das Ende der Welt. Von hier aus fuhren Leute wie Vasco da Gama auf’s Meer hinaus, um neue Welten zu entdecken. Der Vortrag führt uns vom wilden Norden dieses ganz besonderen Landes über Porto und Lissabon bis zum süd-östlichsten Ende unseres Kontinentes, dem Cabo de Sao Vicente.

Kosten

Eintritt: 5,- € (Anmeldung nicht notwendig)

Ansprechpartnerin

Doreen Sammler

Drucken

Wünsche, Werbung & Konsum – Informationsabend für Eltern

Bild Wünsche Werbung Konsum

Dienstag, 13.11.2018, 19 Uhr, Haus der Parität Bergstraße 11 Neudietendorf

Kinder sind eine wichtige Zielgruppe der Werbeindustrie, viele Marken und Produkte sind direkt auf sie zugeschnitten. Daraus resultieren viele Wünsche. Eltern sind damit oft allein gelassen und müssen sich gegen diese starke Industrie und oft auch gegen die geäußerten Wünsche durchsetzen. Denn nicht alles ist sinnvoll zu kaufen bzw. lässt auch nicht jeder Geldbeutel es zu, diese vielen Wünsche zu bedienen. Zudem sind sich PädagogInnen darin einig, dass es für eine verantwortungsvolle Konsumbildung wichtig ist, nicht jeden Wunsch zu erfüllen.

Beim Informationselternabend zum Thema Wünsche, Werbung & Konsum wird die Fachberaterin Anja Draber von der LIGA der freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V. einen interessanten Vortrag zum Einstieg geben. Anschließend gibt es Gelegenheit, Fragen zu diskutieren und für den persönlichen Austausch untereinander.

Eine Kooperationsveranstaltung des Frauen- und Familienzentrums des Krügervereins Neudietendorf und der LIGA Fachberatungsstelle für Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per Telefon oder per Email.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Bitte nehmen Sie ohne Ihr(e) Kind(er) teil.

Information und Anmeldung

Doreen Sammler

 

Drucken

Lesung „Nenn mich November“ mit Kathrin Gerlof

Buchtitel Nenn mich November

 

 

 

 Mittwoch, 14.11.2018, 19 Uhr in der Krügervilla

Der Krügerverein lädt Sie gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen zu dieser spannenden Lesung ein: Marthe und David befinden sich finanziell im freien Fall und müssen Privatinsolvenz anmelden. Notgedrungen ziehen sie an den Rand eines Dorfes in ein gerade noch bewohnbares Haus, das David geerbt hat. Selbst das Internet macht einen Bogen um die Gegend. Die wenigen verbliebenen Einwohner haben vergessen, wie man lebt.
Das Dorf - umzingelt von genmanipulierten Maisfeldern für Biogasanlagen — scheint seine Seele verloren zu haben. Als in ehemaligen Zwangsarbeiterbaracken Flüchtlinge untergebracht werden, wird die Bevölkerung polarisiert. Marthe, geduldete Außenseiterin und unablässig auf der Suche nach den schlimmsten aller Nachrichten, erlebt, wie die Lethargie weicht. Nur David verstummt immer mehr, und eines Abends liegt ein Zettel auf dem Küchentisch.

Zur Autorin

Kathrin Gerlof, geboren 1962 in Köthen/Anhalt, lebt als Journalistin und Autorin in Berlin. 2008 debütierte sie mit „Teuermanns Schweigen“. Ihr zweiter Roman „Alle Zeit“ wurde euphorisch besprochen. Nach „Lokale Erschütterung“ erschien „Das ist eine Geschichte" (2014), ein weiterer Roman über »Brandstellen und wunde Punkte der deutschen Historie« (BerlinerZeitung).

Informationen

Doreen Sammler

Drucken

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok