Starke Frauen lesen unter dem Motto „Starke Frauen“

Lesung

Dienstag, 14.03.2018, 18 Uhr

Krügervilla Neudietendorf

 

Als Berufstätige, Hausfrau, Mutter, Geliebte, Trösterin, Pflegekraft, Köchin, Gärtnerin, … stehen Frauen ihren Mann. Das klassische Weimar wäre nicht denkbar ohne Herzogin Anna Amalia, dem kleinen Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg verhalf Herzogin Luise Dorothea über ihre vielfältigen Kontakte zu Geistesgrößen wie Friedrich dem Großen oder Voltaire zu überregionaler Beachtung. Frauen sind starke Persönlichkeiten, die Grandioses leisten, auch wenn sie nicht im Fokus der Weltgeschichte stehen. Frauen leisten auch heute die Hauptarbeit in Bildung und Pflege, allzu oft bei unterirdischer Bezahlung. Aber Frauen sind leider noch immer häufig von Gewalt betroffen und das nicht nur in Kriegs- und Krisengebieten, sondern hier, direkt vor unserer Haustür.

Wir Frauen der Selbsthilfegrupe „Seerose – aktiv gegen häusliche Gewalt“ hatten zum letzen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen am 25. 11. 2017 zu einem Schreibwettbewerb aufgerufen. Weil wir Frauen nicht immer nur in der Opferrolle sehen, sondern ihre Stärke in den Mittelpunkt rücken wollten, gaben wir ihm den Titel "Starke Frauen". Die Zuschriften, die uns erreichten, spiegeln ganz unterschiedliche Aspekte dieses Themas wider. Da geht es um historische Frauengestalten, die sich z. B. für das Recht von Frauen und Mädchen auf Bildung einsetzten. Aber die Geschichten, Gedichte und Aufsätze handeln auch von heutigen Frauen, die in schwierigen Lebenssituationen einen Neuanfang wagen, von ihren Hoffnungen und Träumen.

In zeitlicher Nähe zum Frauentag am 8. März wollen wir nun die entstandenen Texte vorstellen.

Die erste dieser Lesungen ist in Zusammenarbeit mit der Bibliothek Gotha für den 21.02.2018 18 Uhr im dortigen Balkonzimmer geplant. Eine weitere in Kooperation mit dem Verein Prof. H. A. Krüger e.V. Neudietendorf am 14.03.2018 ebenfalls 18 Uhr in der Krügervilla. Wir laden – nicht nur Frauen - herzlich ein, den Autorinnen zu lauschen, die ihre Sicht auf das angeblich „schwache Geschlecht“ in starken Texten zeigen.

Angela Schwarz

Anmeldung und Kosten

Der Eintritt ist frei.

Informationen

Doreen Sammler
Christin Merten

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok