Kindergarten- Gartenkinder

Gruppenbild KartoffelprojektSeit Frühjahr 2019 führen jährlich Kindergartenkinder aus verschiedenen Einrichtungen des Landkreies Gothas das „Kartoffelprojekt – Wo kommen die Pommes her?“

  • Die Kinder bauen unter Anleitung einer Mitarbeiterin des Krügervereins in den Gärten Kartoffeln und anderes Gemüse an.
  • Sie kümmerten sich um die Pflänzchen, gießen, jäten Unkraut und staunen über das Wachstum und die Veränderungen im Laufe der Zeit.
  • Im Herbst wird gemeinsam geerntet, gekocht und verzehrt.

Unter dem Motto: „Genug Zeit drinnen verbracht- wie wir mit Kindern die Natur auf ganz neue Weise erkunden“, kommen die KiGa Gruppen mittwochs in den Lerngarten zum Gärtnern! Sie lernen somit einen achtsamen Umgang mit der Natur  und die Herrkunft eines Teils unserer Lebensmittel kennen.

Ansprechpartnerin

Sandy Synold

Drucken

Arbeitsgelegenheiten im Garten Gotha

AdobeStock 205762363 Web

 „In jedem Menschen ist Sonne - man muß sie nur zum Leuchten bringen.“ Sokrates

Für Teilnehmende an Arbeitsgelegenheiten bieten wir jährlich in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Gotha im wohnungsnahen Umfeld Flächen zur gärtnerischen Bewirtschaftung an. Sie dienen der (Wieder)Herstellung und Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit langzeitarbeitsloser Personen. Darüber hinaus soll eine Festigung und Stabilisierung der Persönlichkeit sowie der Tagesstruktur und Teilhabe am Arbeitsleben, mit Brückenfunktion zum allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht werden.

 Was bewirkt das Gärtnern?

  • Der Garten als Ort der Begegnung fördert vielfältige soziale Kontakte.
  • Ängste und Hemmschwellen werden bei der Kontaktaufnahme und der Arbeit reduziert.
  • Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsbereitschaft und Kritikfähigkeit werden erhöht.
  • Es wird gemeinsam geplant, neue Erfahrungen werden gesammelt und Erfolge gefeiert.
  • Das gemeinsame Gärtnern schafft Struktur.
  • Den Teilnehmenden wird bewusster, dass Erfolge Ausdauer, Fleiß, Konzentration und Durchhaltevermögen erfordern.
  • Neues Wissen wird erworben und praktisch umgesetzt.
  • Fähigkeiten und Können jedes Einzelnen werden realistisch von den anderen Teilnehmenden gespiegelt.
  • Der Garten wird als Ressource aktiver Freizeitgestaltung erkannt.
  • Freude über eigene Erfolge lässt sich teilen.
  • Es werden Freundschaften geschlossen.

Wie kann ich teilnehmen?

Welche Möglichkeiten für eine Teilnahme bestehen, erfahren Sie von unseren Mitarbeitenden während der Beratungsgespräche oder Ihrer VermittlerIn des Jobcenters Gotha.

Kontakt

Simone Schieke

Drucken

Seniorengärtnern

Unter dem Motto "Gartenarbeit macht gesünder" wollen wir zukünftig Senior*innen, aus Gotha-West in unsere Gärten einladen und mit ihnen regelmäßige in der Natur aktiv werden.

Ein erstes Treffen mit Interessierten sowie Mitarbeiterinnen der BGG Gotha im "Garten der Sinne des Krügervereins" gab es bereits. Dabei kamen auch einige Wünsche  zur Sprache: Wichtig seien regelmäßige und passende Freizeitangebote in kleinen Gruppen sowie die Absicherung der Beförderung der InteresentInnen, die nicht gut zu Fuß sind. Vordergründog geht es darum, gemeinsam die Natur zu genießen, zu reden, sich zu bewegen oder auch etwas anzubauen.

Wir freuen uns darauf, die Senior*innen schon bald mit verschiedenen Angeboten in unseren Gärten begrüßen zu können.

Ansprechpartnerin

Simone Schieke

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.